Erfolgreicher Auftakt der Schleidener Seminare

Rund 70 Interessenten waren der Einladung von Andreas Jelitto, Chefarzt der Fachabteilung für Schmerztherapie im St. Antonius Krankenhaus Schleiden, gefolgt, um sich über das Thema „Schmerz im Alter“ im Schloss Schleiden zu informieren.

Am Donnerstag, dem 27.03.2014 um 18.30 Uhr, lud das St. Antonius Krankenhaus in Kooperation mit dem Liebfrauenhof Schleiden zum ersten „Schleidener Seminar“ im Wintergarten des Stadt-Schlosses ein. Rund 70 Interessenten waren der Einladung von Andreas Jelitto, Chefarzt der Fachabteilung für Schmerztherapie im St. Antonius Krankenhaus, gefolgt, um sich über das Thema „Schmerz im Alter“ zu informieren.  

Manfred Herrmann, Geschäftsführer der Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH, begrüßte zusammen mit Reiner Weckmann, Heimleiter des Liebfrauenhofes Schleiden, die Gäste im voll besetzten Wintergarten. Nach den einleitenden Worten zum Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe, erläuterte Geschäftsführer Herrmann die Mehrheitsbeteilgung der Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH am St. Antonius Krankenhaus und betonte, dass die Übernahme der Sicherung einer zuverlässigen medizinischen Versorgung im Schleidener Tal und der Erhaltung der Arbeitsplätze im Krankenhaus diene. 

Im Anschluss folgten die Teilnehmer gespannt den Ausführungen des Facharztes für Anästhesiologie und Spezielle Schmerztherapie. Neben den unterschiedlichen Erscheinungsformen des Schmerzes und seinen auslösenden Faktoren, erläuterte Herr Jelitto zudem ausführlich welche konservativen Behandlungsmöglichkeiten im Individualfall zum Einsatz kommen können. Aufgrund der regen Teilnahme an der anschließenden Diskussionsrunde, in der auch individuelle Krankheitsverläufe zur Sprache kamen, wurde das einstündige Seminar schlussendlich bis 20.00 Uhr verlängert.  

Die Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH veranstaltet bereits seit vielen Jahren die erfolgreiche Reihe „Mechernicher Seminare“ und erweitert mit dem neuen regelmäßigen Angebot für das Schleidener Tal die Themenvielfalt.